Aktionstag gegen häusliche und sexualisierte Gewalt

Wann
Samstag - 16.05.2020
16:00 Uhr

Wo
Parkplatz Richard-Lehmann-Str. am Auwald
Richard-Lehmann-Str
Leipzig

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Das Private bleibt politisch - für ein Ende der Gewalt!

Das Private bleibt politisch – Für ein Ende der Gewalt

#gewaltsichtbarmachen
Sexualisierte und häusliche Gewalt sind kein Einzelfall – sie sind harte gesellschaftliche Realität und betreffen uns damit alle. Gerade jetzt in Zeiten der allgemeinen Isolation werden diese strukturellen Gewaltverhältnisse in unterschiedlichen Kontexten besonders greifbar, gleichzeitig bleiben Menschen mit ihren Problemen allein. Umso wichtiger ist es momentan, sich gemeinsam dagegen zur Wehr zu setzen, dass Gewalt gegen FLINT* individualisiert betrachtet und verhandelt wird. Zuhause ist nicht für alle Menschen ein Ort der Sicherheit! Das Private ist politisch!

*Lasst uns am 16.05. gemeinsam trauern, aufmerksam machen, protestieren. Wir treffen uns um 16 Uhr am Parkplatz Richard-Lehmannstraße am Auwald und laufen von dort zusammen zu weiteren Stationen.*Hängt Transpis aus euren Fenstern, bringt Schilder mit – lasst uns sichtbar sein!

Aufgrund des vergangen Femizid wollen wir im Auwald ein Zeichen setzen und würden uns freuen, wenn ihr dorthin Blumen mitbringt.

Trotz Corona wollen gemeinsam auf die Straße gehen und nicht alleine sein, mit dem ganzen Scheiß. Denkt dabei bitte an die Sicherheitsmaßnahmen und haltet Abstand.
Für alle, denen es nicht möglich ist teilzunehmen und damit die Abstandsregelungen eingehalten werden können, wird es alle Redebeiträge in einem Livestream auf Twitch zu hören geben. Hierzu und für alle weiteren Infos halten wir euch auf unserem Blog auf dem Laufenden: https://dasprivatebleibtpolitisch.wordpress.com/.

Aus Trauer wird Wut, aus Wut wird Widerstand!

#gewaltsichtbarmachen

The private remains political – For an ending of violence

#makeviolencevisible

Sexualised and domestic violence is not an isolated incident – it is a harsh social reality which affects us all. Especially now, in times of general isolation, these structural forms of violence become particularly visible in different contexts. At the same time, people remain alone with their problems. That is why it is all the more important at the moment to work together to oppose violence against FLINT* being viewed and negotiated on an individual basis. Home is not a place of security for everyone! The private is political!

*On 16.05., let us mourn together, call attention and protest.We will meet at 4 pm at the parking lot Richard-Lehmannstraße at the Auwald and walk together to further stations.Hang signs from your windows, bring signs with you – let us be visible!

Because of the past femicide we want to set a sign in the Auwald forest and would be happy if you bring flowers there.

In spite of Corona we want to go out on the streets together and not be alone with all that shit. Please remember the security measures and keep your distance.For all of you who are not able to participate and so that the distance rules can be kept, all speeches will be available in a livestream on Twitch. For this and all other information we will keep you up to date on our blog: https://dasprivatebleibtpolitisch.wordpress.com/.

From grief becomes anger, anger becomes resistance!

#makeviolencevisible

Link zur Veranstaltung: https://dasprivatebleibtpolitisch.wordpress.com/aktionstag-16-05-2020/

Veranstaltende Gruppe: mora (MitOrdentlicherRadikalität)

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.