Beziehungsweise Männlichkeit #3 – Der männliche Hass auf Differenz

Wann
Donnerstag - 22.07.2021
19:30 - 23:00

Wo
Mjut
Lagerhofstraße 2
Leipzig

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details
Sexismus, Rassismus, Antisemitismus und Antifeminismus haben eine augenfällige Gemeinsamkeit: Die Gewalt, die ihnen entspringt, wird meistens von Männern ausgeübt. Was kein Zufall sein kann, muss strukturelle Ursachen haben, deren subjektive Seite sozialpsychologisch in der männlichen Subjektkonstitution im patriarchalen Kapitalismus aufgespürt werden kann. Männer werden zu Männern gemacht und unter Konflikten wird eine fragile Männlichkeit sozial hergestellt. Um diese permanent krisenhafte Fragilität zu kitten, neigen Männer in einem projektiven Hass auf Differenz zur Gewalt gegenüber denen, die in ihrer Imagination die Männlichkeit und ihre Souveränität gefährden.
Sebastian Winter ist Sozialpsychologe, Historiker und Referent für politische Bildung. An der Uni Hannover forscht er zu psychoanalytischer Sozialpsychologie von Gemeinschafts- und Feindbildungsprozessen (Rassismus, Antisemitismus, Misogynie, Anti-Genderismus und männliche Gewalt) und ist Mitherausgeber der Freien Assoziation, einer Zeitschrift für psychoanalytische Sozialpsychologie.
Kostenlose Tickets für die Veranstaltung im mjut könnt ihr bald buchen. Zusätzlich wird es einen Live-Stream der Veranstaltung geben. Weitere Infos folgen!
Weitere Veranstaltungen in dieser Reihe:
#1 – Toxische Männlichkeit?
https://www.facebook.com/events/344016663968481/
#2 – Zum Fortleben sexueller Gewalt in linken Milieus
https://www.facebook.com/events/817666565541080/
#4 – Historische Messungen: Die Strahlkraft der Wut
https://www.facebook.com/events/242428051018402/
#5 – tba
https://www.facebook.com/events/193505286007176/
#6 – Schwarzer Feminismus – Intersektionalität im Kontext von Corona
https://www.facebook.com/events/338049774384420/
# Vernissage
https://www.facebook.com/events/324020092413819/

Weniger anzeigen

Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/344016663968481/

Veranstaltende Gruppe: Phia e.V. - Gegen Gewalt and Frauen

Eintritt: frei

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.