Buchvorstellung/Diskussion: Grenzen aus Glas: Arbeit, Rassismus und Kämpfe der Migration in der BRD

Wann
Freitag - 18.03.2022
19:00 Uhr

Wo
Pöge-Haus e.V.
Hedwigstraße 20
Leipzig

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details
Im Rahmen einer größeren Studie hat Peter Birke Arbeitsprozesse und Arbeitskämpfe im Online-Versandhandel und in der Fleischindustrie von 2017 bis Mitte 2021 beobachtet. In diesen beiden Branchen finden sich Unternehmen wie Amazon oder Danish Crown, in denen fast alle Arbeiter*innen keinen deutschen Pass haben. Beide wurden angesichts von Masseninfektionen in der Pandemie für kurze Zeit stark öffentlich kritisiert. Die Studie ist jetzt in einem Text zusammengefasst, der auch die Proteste und Streiks von Arbeitenden schildert, die dieser Kritik vorausgingen: Nicht zuletzt sie bestimmten, so eine These des Buchs, Reichweite und Grenzen der durch diese Kämpfe ausgelösten Reformen wie dem Arbeitsschutzkontrollgesetz. So seien erfolgreiche migrantische Selbstorganisation und gewerkschaftliche Organisierung entscheidend, damit Reformen wie die Abschaffung der Werkverträge letztlich zu Verbesserungen der Arbeits- und Lebensbedingungen führen.
Bei unserer Veranstaltung stehen die Konflikte um migrantische Arbeit im Vordergrund. Ausgehend von den Befunden des Buchs werden wir mit Peter Birke und gewerkschaftliche Aktiven und Unterstützer*innen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Polen wollen wir die besondere Stellung migrantischer Arbeiter*innen in den Produktionsregimen der Logistik- und der Lebensmittelbranche näher betrachten und Chancen von gewerkschaftlicher Gegenwehr ausloten.
Diskutant*innen:
– Dr. Peter Birke, forscht an der Uni Göttingen u.a. zu (historischer) Arbeitssoziologie, sowie zu Migration und urbanen sozialen Bewegungen
– Bartek, organisiert osteuropäische LKW-Fahrer in der Initiative „Amazon Truck drivers United“
– Diana, engagiert sich in Weißenfels gegen die Ausbeutung von Tieren und Menschen in den Tönnies-Schlachthöfen
– Richard Vogt, ist Betriebsrat bei Momox in Leipzig und Ver.di-Aktiver
– Daniela Ana ist Sozialanthropologin und berät migrantische Arbeitskräfte zu arbeitsrechtlichen Fragen
Veranstalter*innen:
Streiksolibündnis Leipzig, Amici della conricerca, die Veranstaltung wird unterstützt durch die DGB-Jugend Sachsen

Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/659556931767608/

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.