Chinesischer Marxismus, Marxismen in China: Partei-Ideologie und Kritik Vortrag und Diskussion mit Adrian Krawczyk (Hamburg/Leipzig)

Wann
Donnerstag - 10.12.2020
19:00 - 21:00

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Unter westlichen Kommentator*innen als anachronistische Staatsideologie belächelt, die so gar nicht zum «Pragmatismus» der politischen Führung seit Ende der Mao-Ära passen will, hält die KPCh unbeeindruckt am Marxismus als «leitendes Denken» in der VR China fest und ist stolz auf die in jeder Führungsgeneration kreativ weiterentwickelte „Sinisierung des Marxismus“. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Entwicklung des chinesischen Marxismus seit Ende der 1970er Jahre eingeleiteten Reform-und Öffnungspolitik. Es soll gezeigt werden, wie auf dem Feld marxistischer Theorie seither die mit den kapitalistischen Reformen aufgekommenen gesellschaftlichen Konflikte reflektiert und ausgetragen werden. Insbesondere Einblicke in die Debatten und Aktivitäten rund um den in China mit großem Pomp gefeierten 200. Marx-Geburtstag 2018 sollen den Stellenwert des Marxismus im gegenwärtigen China illustrieren.

Link zur Veranstaltung: https://youtu.be/GGJFpMhVXuM

Veranstaltende Gruppe: ChinAG im KreV

Sprache des Events: deutsch

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.