DEFEND KURDISTAN – DEFEND THE REVOLUTION!

Wann
Samstag - 11.06.2022
13:00 Uhr

Wo
Willy-Brandt-Platz
Willy-Brandt-Platz
Leipzig

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

English down below.

Wo? Leipzig Hbf, Willy-Brand-Platz

Wann? 11. Juni, 13 Uhr.

Seit dem 14. April 2022 führt die türkische Regierung einen Angriffskrieg in den Gebieten Südkurdistans (Nordirak). Die türkische Regierung schreckt dabei nicht davor zurück verbotene Kampfstoffe wie Giftgas einzusetzen, mit Dschihadisten zu kooperieren und täglich Zivilist*innen zu bombardieren. Während schon heute die Anwohner*innen der Region unter dem türkischen Staatsterror leiden kündigte Erdogan vor kurzer Zeit eine weitere Stufe der Eskalation an. Die Türkei will eine „Sicherheitszone“ 30 km nach Syrien hinein zu etablieren und somit große Gebiete im Herzen der Revolution besetzen. Und Deutschland beteuert seine guten Beziehungen zur Türkei und liefert täglich Waffen an die Türkische Kriegsmaschinerie.

Dem gilt es entschlossen entgegen zu treten. Wir folgen dem Aufruf der Lateinamerikanischen Aktivist*innen von Abya Yala und gehen am 11. Juni um 13 Uhr gemeinsam auf die Straße. Die Revolution in Rojava ist unsere geteilte Hoffnung auf eine neue Welt ohne Patriarchale Unterdrückung, kapitalistische Wirtschaft und koloniale Kontinuität. Kurdistan verteidigen heißt die Revolution verteidigen.

Keine Sicherheit für die türkischen Imperialist*innen. Tragt eure Unterstützung und Wut auf die Straße. Für die Freiheit aller Völker. Sieg der Guerilla.

Die Demo endet außerdem im Rabet wo es im Anschluss die Veranstaltung Parkfest „Für das Leben.. statt G7“ und danach ab 19 Uhr eine Infoveranstaltung im Ostpassagetheater mit internationalen Gäst*innen der Anti-G7 Karawane geben wird.

DEFEND KURDISTAN – DEFEND THE REVOLUTION!

Where? Leipzig central station, Willy-Brand-Platz

When? 11th of June, 1pm.

Since April 14, 2022, the Turkish government has been waging an agressiv war in the areas of Southern Kurdistan (Northern Iraq). The Turkish government is not afraid to use banned weapons such as Poison Gas, to cooperate with jihadists and to bomb civilians on a daily basis. While already today the inhabitants of the region suffer under the Turkish state terror Erdogan announced a short time ago a further stage of the escalation. Turkey wants to establish a „security zone“ 30 km into Syria and thus occupy large areas in the heart of the revolution. And Germany asserts its good relations to Turkey and supplies daily weapons to the Turkish war machinery.

This must be resolutely opposed. We follow the call of the Latin American activists of Abya Yala and go together on the street on June 11 at 1 pm. The revolution in Rojava is our shared hope for a new world without patriarchal oppression, capitalist economy and colonial continuity. Defending Kurdistan means defending the revolution.

No security for the Turkish imperialists. Take your support and anger to the streets. For the freedom of all peoples. Victory to the guerilla.

The demo will also end at Rabet, where there will be an event called Parkfest „Für das Leben.. statt G7“ (For life… instead of G7) and afterwards an information event at the Ostpassagetheater with international guests of the Anti-G7 Caravan starting at 7pm.

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.