„Frauen im postsozialistischen China: Soziale Lage und feministische Reflexionen“ – Vortrag mit Nicola Spakowski (Freiburg)

Wann
Donnerstag - 22.10.2020
19:00 - 21:00

Rollstuhlgerecht? Nein

Details
Achtung: Die Veranstaltung mit Nicola Spakowski am Donnerstag findet ausschließlich online statt.
Link zum Livestream: https://youtu.be/Z76EVLCLRY8
Wir hoffen, dass wir trotzdem in Austausch kommen können, daher nutzt die Chatfunktion bei FB, YouTube und Twitter und diskutiert mit! -- https://www.facebook.com/KulturraumEV/posts/2783061388601641

Die 1978 eingeleitete Reformpolitik hat chinesischen Frauen neue Freiräume und Möglichkeiten beschert, aber auch einen Verlust an sozialer Sicherheit. Während Mao Zedong ihnen noch zutraute, „die Hälfte des Himmels“ zu tragen, werden sie im heutigen China vielfach in die Rolle der Ehefrau und Mutter zurückgedrängt. Der Vortrag skizziert die Lage von Frauen im heutigen China und legt dar, wie diese von chinesischen Feministinnen reflektiert wird. Besondere Aufmerksamkeit erhält dabei ein kritischer sozialistischer Feminismus, wie er sich in den letzten zehn Jahren herausgebildet hat. Er ordnet Chinas Reformen dem globalen Neoliberalismus zu und verlangt eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem sozialistischen Erbe.

In Kooperation mit der MONAliesA Leipzig.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe „The Red Thread – Linke Perspektiven aus und auf China“.

Die Veranstaltung findet mit einer begrenzten Teilnehmer*innenzahl statt. Bitte haltet euch an die vor Ort geltenden Hygienebestimmungen. Gäste werden gebeten, mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen zu halten. Vor Ort gibt es ein Wegeleitsystem, um dies zu gewährleisten. Am Einlass werden freiwillig Kontaktdaten zur Nachverfolgung erhoben, diese werden für vier Wochen gespeichert. An der Veranstaltung teilnehmen darf nur, wer keine Symptome von Covid-19 zeigt.

Link zur Veranstaltung: https://youtu.be/Z76EVLCLRY8

Veranstaltende Gruppe: China AG im KreV

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.