INDIGENES KURZFILMPROGRAMM: (HI)STORIES WE TELL (Wiederholungstermin)

Wann
Freitag - 22.04.2022
20:00 - 21:30

Wo
cinémathèque
Karl-Liebknecht-Str. 48
04275 Leipzig
Raum: naTo

Rollstuhlgerecht? Ja

Details

Wiederholungstermin auf vielfache Nachfrage!

Wir präsentieren eine Auswahl von Kurzfilmen kanadischer Filmemacher*innen, die indigene Perspektiven und Realitäten vermitteln. Sie erzählen von der Elternschaft eines gleichgeschlechtlichen Paares, von jungen Tattoowierer*innen, die alte Praktiken weiterführen, von Cree Culture und jüdischen Großmüttern, vom Verorten der eigenen Identität, von Bräuchen und Verantwortung und… ja, auch von 52 Inuktitut-Ausdrücken für Schnee.

NAMES FOR SNOW (Rebecca Thomassie, Kanada 2018, 6 Min.) / êmîcêtôsêt: MANY BLOODLINES (Theola Ross, Kanada 2020, 11 Min.) / LICHEN (Lisa Jackson, Kanada 2019, 12 Min.) / THE FOURFOLD (Alisi Telengut, Kanada 2020, 7 Min.) / BECOMING NAKUSET (Victoria Anderson-Gardner, Kanada 2020, 10 Min.) / THE INK RUNS DEEP (Asia Youngman, Kanada 2019, 16 Min.) / FREEDOM ROAD: YOUTH-OSHKAADIZIIG (Angelina McLeod, Kanada 2019, 14 Min.) / NOW IS THE TIME (Christopher Auchter, Kanada 2019, 16 Min.) Mehr zu den Filmen gibt es hier.

Link zur Veranstaltung: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/indigenes-kurzfilmprogramm-hi-stories-we-tell/

Veranstaltende Gruppe: Cinémathèque Leipzig e.V.

Sprache des Events: Audio: verschiedene Originalsprachen, deutsch untertitelt

Eintritt: 7 / 5,50 / 3,50

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.