(Kinder-)betreuung als pro-feministische Sorgearbeit im Aktivismus

Wann
Dienstag - 01.03.2022
18:00 - 19:30

Wo
Leipziger Osten (Genaueres auf Mailanfrage)
Osten
Leipzig

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Am 01.03. wollen wir, das Betreuungskollektiv Leipzig, Interessierte (v.a. Cis-Männer) dazu einladen, über die Arbeit mit jungen Menschen zu sprechen, die eine Entlastung für politisch interessierte und aktive Eltern bzw. Bezugspersonen bedeuten soll. Wir möchten euch unsere Ideen und Ansprüche zu Betreuungen auf politischen Workshops, Plena oder Demos vorstellen und erläutern, warum wir es wichtig finden, solche und weitere Strukturen von Sorgearbeit in linken Räumen auszuweiten. Damit sind wir natürlich längst nicht die Ersten die das so sehen und dazu anregen wollen, aber da auch die Meisten von uns einen Anstoß von außen gebraucht haben, wollen wir zum anstehenden 8. März das Thema noch einmal aufgreifen. Wer Lust und Kapazitäten hat kann sich bei dem Treffen auch bezüglich Unterstützung an Sorgearbeit für politische Veranstaltungen konkret um den 8. März melden.

Unsere Website findet ihr hier betreuungskollektiv.wordpress.com , gerne könnt ihr uns per Mail schreiben, wenn ihr vorhabt am 1.3. zu kommen oder generell Lust habt euch bei uns einzubringen.

Liebe Grüße

BeKo Leipzig betreuungskollektiv@riseup.net

PS: Bitte tragt beim Treffen einen Mund und Nasenschutz

Veranstaltende Gruppe: BeKo Leipzig

Sprache des Events: Deutsch

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.