Kinofokus auf die Ukraine: STOP-ZEMLIA (UKR 2021, Regie Kateryna Gornostai, 122 Min. OmeU) mit Einführung und Gespräch

Wann

Dienstag - 05.04.2022
19:00 - 21:30  

Wo

cinémathèque
Karl-Liebknecht-Str. 48, Leipzig, 04275
Raum: Saal der naTo am Südplatz
Rollstuhlgerecht? Ja
Details

KINOFOKUS AUF DIE UKRAINE

(English below) In Kooperation mit dem Ukrainian Film Festival Berlin zeigen wir zwei Filme aus der Ukraine, einem Land ganz in der Nähe Deutschlands, in dem seit Wochen etwas Grauenhaftes passiert – der Krieg. Wir möchten Euch folgende Werke präsentieren: STOP-ZEMLIA von Kateryna Gornostai und THE EARTH IST BLUE AS AN ORANGE von Iryna Tsilyk. Über Selbstbewusstsein und Liebe, Selbstfindung, Geduld und auch über Krieg.

Alle Einnahmen beider Veranstaltungen spenden wir ukrainischen Filmemacher*innen, die in diesen dunklen Zeiten weiter ihre Arbeit machen und durch ihr Kameralicht uns allen dabei helfen, die Realität besser zu sehen.

Beide Filme werden im Ukrainischen Originalton gezeigt und haben englischsprachige Untertitel.

STOP-ZEMLIA

Masha ist ein introvertiertes nonkonformes Mädchen im High-School-Alter. Wirklich wohl fühlt sie sich nur mit Yana und Senia – Freund*innen, die ihrer Unkonventionalität und ihrem Stil nahe stehen. In der turbulenten Zeit vor dem Schuljahresabschluss verliebt sich Masha auf eine Art und Weise, die sie aus ihrer Komfortzone zwingt. Eine zutiefst persönliche Geschichte über Selbstfindung und die dafür erforderliche Geduld von der ukrainischen Debütantin Kateryna Gornostai.

Mit Filmeinführung und einem Gespräch zur Lage in der Ukraine, insbesondere der Filmemacher*innen, mit der Programmleiterin des Ukrainian Film Festival Berlin, Valentina Zalevska.

In cooperation with the Ukrainian Film Festival Berlin, we present two films from Ukraine, where something horrible has been happening for weeks – the war. About self-confidence and love, self-discovery, patience and also about war – the films by Kateryna Gornostai and Iryna Tsilyk are very different, but they have one thing in common – humanity.

All proceeds from both events will be donated to Ukrainian filmmakers who continue to do their work in these dark times and through their camera light help us all to see reality better.

About STOP-ZEMLIA

The introverted high-school girl Masha sees herself as an outsider unless she hangs around with Yana and Senia who share her non-conformist status. While she is trying to navigate through an intense time of the pre-graduation year, Masha falls in love in a way that forces her out of her comfort zone. From a debutant Ukrainian director Kateryna Gornostai, a deeply personal story about self-discovery and the patience it requires.

Link zur Veranstaltung: https://cinematheque-leipzig.de/programm/reihen/ukrainian-film-festival-berlin-goes-leipzig/

Veranstaltende Gruppe: Cinémathèque Leipzig e.V.

Sprache des Events: Ukrainischer Originalton, Englische Untertitel, Diskussion vorauss. deutsch/englische Lautsprache

Eintritt: Bitte um Spende für Filmemacher*innen aus der Ukraine

Kategorien: Diese Veranstaltung exportieren: