Mit Gramsci die Krise verstehen?

Wann
Dienstag - 22.03.2022
19:00 - 21:00

Raum: Online

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details
Mit Uwe Hirschfeld (em. Professor für Politische Theorie und Bildung an der EHS Dresden) und Solvejg Höppner (Moderation)
Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Rosa Luxemburg Stiftungen Sachsen-Anhalt und Sachsen
Anmeldung und Zugang unter: info@rosalux-sachsen.de
Im faschistischen Kerker hat Antonio Gramsci über die eigene politische Situation in Italien nachgedacht, aber auch über ein generelles Verständnis politischen Handelns in der bürgerlichen Gesellschaft. Mit dem Konzept des „integralen Staates“, dessen bekanntesten Stichwörter „Hegemonie“ und „Zivilgesellschaft“ sind, eröffnete er die Perspektive einer marxistischen Theorie der Politik und Kultur. Es ist zu überprüfen, ob damit die Krise der Linken zu verstehen ist und welche Orientierungen sich daraus für die verschiedenen Ebenen praktischer Politik ergeben können.
Der Vortrag führt in die zentralen Begriffe ein und bezieht sie auf die Gegenwart. In der anschließenden Diskussion ist zu erörtern, wie produktiv sie für linke Politik sein können.
Zur Veranstaltungsreihe: Die Linken (als Partei und als Bewegung) sind nicht nur in Deutschland in einer Krise und diese drückt sich nicht nur in den Wahlergebnissen der Partei aus. Trotz einzelner Erfolge in einigen anderen Ländern (z.B. USA oder Südamerika) gilt das im Großen Ganzen auch international übergreifend. Aber angesichts der heutigen Krisen und Probleme wird eine starke Linke mehr als dringend gebraucht. In dieser Veranstaltungsreihe sollen diese Fragen nicht nur abstrakt und theoretisch, sondern auch hinsichtlich praktikabler politischer Schlussfolgerungen diskutiert werden.
Die Veranstaltungsreihe besteht aus vier Teilen
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Link zur Veranstaltung: https://sachsen.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/UNKRD/mit-gramsci-die-krise-verstehen

Veranstaltende Gruppe: Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen

Sprache des Events: deutsch

Eintritt: frei

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.