Solikonzert und -party für Chronik.LE

Wann
Freitag - 10.09.2021
19:00 Uhr

Wo
Wagenplatz Wasserturm
Wasserturmweg
Leipzig

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Gitarrenschrammelei und Punkrock gegen‘s Patriarchat, delikater House/Techno und feinster 90s/2000er Pop für die Chronik!


Kommt getestet!  Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Die Party wird von einem Awareness-Team begleitet.

Special: Cocktailbar und Essensstand

 

mit
The Klitters (Punk aus Freiburg)

Eine feministische Punk Band die mit rotzigen, schrammligen und zugleich melodiösen Klängen, ihrer Wut über Sexismus und was einem sonst noch so das Leben erschwert, klare Statements setzen. LoFi Garage meets 80s Wave und Punk – irgendwo zwischen Kleenex und den Vivian Girls.

Wrackspurts (Grungepunk aus Leipzig) 

„Like invisible magical creatures that float your ears, making your brains become unfocused and confused“ ziehen die Leipzigerinnen von Wrackspurts vom Leder. Lisa und Jani lassen „den Grunge der Neunziger wieder aufleben“ (DLF Kultur), als die Drinks noch aus einem Drittel Heizöl und zwei Dritteln Benzin bestanden. 


Weiter gehts mit 7 DJs, die im Anschluss an‘s Konzi auch den/die letzte Punkrocker_in zum weiterzappeln und dancen auffordern und alle Von-Elektronischer-Musik-Begeisterten auch in Coroni-Zeiten unter freiem Himmel zum gepflegten Vergessen bis in die Morgenstunden einladen.

Das 2011 gegründete FLINTA DJ- und Producer-Kollektiv G-Edit ist seit zehn Jahren fester Bestandteil der Leipziger Klubszene und für einen vielfältigen Sound bekannt:

Das trio infernale und damit 3 von 5G’s an diesem Abend, ANTR, RZR und Mandylism, sind ein eingespieltes Team. Wer die drei schon einmal erlebt hat, weiß: Ihre Sets, in denen sie unter anderem Footwork, Baile Funk und Bass kombinieren, sind energetisch und sollten auf keiner Party fehlen.

I$A ist nicht nur Teil von G-Edit, sondern auch Mitbegründerin des DJ-Kollektives nice4what und Resident im Institut für Zukunft. Ihre energiegeladene Selection ist immer on point und reicht von 90s House über Breaks bis hin zu Dub-Techno. 

Für ihre bouncy Sets ist auch Janthe bekannt. Ihr Sound bewegt sich zwischen House, Acid und 90s Tech Einflüssen. Auch sie ist Teil von G-Edit und co-kuratiert außerdem die Podcastreihe für das feministische Netzwerk Feat. Fem.

DJ Balaton produziert und legt seit zwei Jahren unter seinem neuen DJ Alias deepen und dubbigen House auf. Sein Debut-Release „Blauer Montag“, das bei Audiolith’s Sublabel HYG erschien, referiert auf die Arbeiter*innentradition montags blau zu machen – ein guter Plan nach der Party.

Twerking Class (90s & 2000er Pop): Ob Sarah Connor oder Sean Paul, Rihanna oder Pitbull – hier gibt’s jeden Hit aufs Ohr, den ihr mitsingen könnt. Da bleibt nur noch zu wünschen, dass der Sektvorrat reicht.

 


HYGIENE / CORONA-INFOS:

Wir wollen mit euch eine entspannte Party feiern und haben uns dazu in Coroni-Zeiten ein Hygiene-Konzept überlegt, dass sich ganz einfach in 3 Schritten erklären lässt:

COME TESTED
Bitte zeigt am Einlass einen max. 24h-alten negativen Test aus einem Testzentrum vor auch wenn ihr genesen oder geimpft seid. Delta is spreading, Impfung schützt nicht davor sich und andere anstecken zu können, deswegen gilt bei uns das Motto: Erst Testen, dann Techno. 

Zur besseren Nachvollziehbarkeit einer eventuellen Ansteckungskette werden wir außerdem ein digitales und analoges Check-In bereitstellen, Datenschutzkonform & Sicher. Mehr Infos dazu am Einlass. 

STAND TOGETHER BUT KEEP THE DISTANCE

Unsere Outdoor-Party auf dem Wagenplatz bietet für euch und eure Bezugsgruppen genug Raum unter freiem Himmel, aber trotzdem bitten wir euch nach Möglichkeit auch beim Tanzen auf Abstand zu achten – damit sich alle wohl fühlen. 

NO MASK – NO SERVICE 
Dort wo der Mindestabstand nicht verlässlich eingehalten werden kann – meint: an den Bars, auf den Klos, an anderen Ständen gilt die Maskenpflicht. Bringt also eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung mit. Hassis sind zwar stylisch, aber schützen nicht vor einer Virenübertragung.

Wir werden nach Möglichkeit überall auf dem Gelände sowie am Einlass Desinfektionsmittel bereitstellen. Wir möchten euch bitten, das auch regelmäßig zu nutzen.


Zum Weiterhören und Vorfreuen:

Chronik.LE Website: www.chronikle.org


Chronik.LE ist ein Dokumentationsprojekt mit dem Ziel einer möglichst umfassenden Sammlung und Analyse neonazistischer, rassistischer und diskriminierender Aktivitäten in Leipzig und den umliegenden Landkreisen. Unsere bisherige Arbeit zeigt: neonazistische Aktivitäten und Alltagsrassismus sind in der Region weit verbreitet.  Mit chronik.LE schaffen wir eine umfangreiche Informations- und Recherchequelle für die Öffentlichkeit. Der Gedanke hinter dem Projekt: Nur wer sich auskennt, kann auch wirksam gegen Neonazis, Rassismus und Diskriminierung vorgehen. Und das kostet leider auch Geld.
Alle Gewinne des Abends gehen an Chronik.LE

Veranstaltende Gruppe: Chronik.LE and friends

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.