Stop the deportation to Pakistan – and everywhere!

Wann
Montag - 06.06.2022
16:00 - 18:00

Wo
Kleiner Wilhelm-Leuschner-Platz
Kleiner Wilhelm-Leuschner-Platz
Leipzig

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Unfortunately, another charter deportation to Pakistan via Halle-Leipzig Airport (LEJ) seems to be planned for the evening of the 7th of June at 11.50 pm!

Therefore, we call you to join us on the 6th of June at 4pm, on the smaller Wilhelm-Leuschner-Platz to show your solidarity and support for deportees and demand a stop on this deportation — and on all deportations, everywhere.

Today’s European deportation system is part of the state’s violence against refugees, and also a consequence of the racist mobilization since reunification. Politicians and authorities repeatedly tighten the asylum law and thus respond to the demands of the mobs in front of the shelters and legitimize them.

In this system violent deportations are not just a “necessary evil”, they are targeted at each one — “ausreisepflichtig” or not. The permanent threat of deportation is meant to raise fear. And this fear acts as a way of deterring people seeking safety and as a way to signal the racist mob the activity of the government. Still, to avoid protest on those inhumane actions, the authorities conduct deportations in silence.

The people affected are forced to live in remote, inhumane camps, so that the authorities can deport them at any time of their liking. It is not uncommon for people – without being accused of any criminal offence – to be arrested in the dark of the night, to be detained in deportation prisons and finally to be boarded on planes or other deportation transports, forcefully, under unclear and obscure humanitarian conditions.

We as Protest LEJ firmly oppose to any deportation, not only those from Leipzig-Halle, but from all over Germany. Every deportation tears people from their lives and is a terrible act of state racist violence. Especially on mass deportations in charter planes – far away from any public – there is hardly any protection against mistreatment and human rights violations.

At least two people from Saxony were impacted by the charter deportation to Pakistan from Munich airport on 26 April. One of them had been living and working in Leipzig for 5 years and would have had a good chance of being granted the so-called Chancen-Aufenthalt. But unlike other federal states, Saxony has implemented a so-called Vorgriffsregelung. This could protect people for whom the planned new regulations open up a clear residence perspective.

Nonetheless, it seems as if the authorities want to get ahead of the law. So, we are currently observing an intensified deportation offensive. We oppose this decisively.

We demand freedom of movement and the right to stay, rather than closed borders and deportations! Don’t allow another deportation to occur in silence!

We look forward to hopefully seeing lots of you on Monday!

  • Monday, 06.06.2022
  • small Wilhelm-Leuschner-Platz Leipzig
  • starting 16:00

*************************************************************************************************

Leider scheint eine weitere Sammelabschiebung nach Pakistan über den Flughafen Halle-Leipzig (LEJ) für den Abend des 7. Juni um 23.50 Uhr geplant zu sein!

Deshalb rufen wir dazu auf, sich am 6. Juni um 16 Uhr auf dem kleinen Wilhelm-Leuschner-Platz zu versammeln, um Solidarität mit den von Abschiebung Bedrohten zu zeigen und einen Stopp dieser Abschiebung zu fordern – und den Stopp aller Abschiebungen, egal wohin.

Das heutige europäische Abschiebesystem ist Teil der staatlichen Gewalt gegen  geflüchtete Menschen, aber auch eine Folge der rassistischen Mobilisierung seit der Wiedervereinigung. Politik und Behörden verschärfen immer wieder das Asylrecht und gehen damit auf die Forderungen des Mobs vor den Unterkünften ein und legitimieren sie.

In diesem System sind gewaltsame Abschiebungen nicht nur ein “notwendiges Übel”, sie richten sich gegen jede*n – ob “ausreisepflichtig” oder nicht. Die permanente Bedrohung durch Abschiebung soll Angst machen. Und diese Angst dient dazu, Schutzsuchende abzuschrecken und dem rassistischen Mob zu signalisieren, das ihre Forderungen gehört werden.

Um Proteste gegen diese menschenverachtenden Maßnahmen zu vermeiden, führen die Behörden die Abschiebungen im Stillen durch.

Die Betroffenen werden gezwungen, in abgelegenen, unmenschlichen Lagern zu leben, damit die Behörden sie jederzeit nach Belieben abschieben können. Nicht selten werden Menschen – ohne dass ihnen eine Straftat vorgeworfen wird – in der Dunkelheit der Nacht verhaftet, in Abschiebegefängnissen festgehalten und schließlich unter unklaren und inhumanen Bedingungen gewaltsam in Flugzeuge oder andere Abschiebetransporte verfrachtet.

Wir als Protest LEJ wenden uns entschieden gegen jede Abschiebung, nicht nur die über Leipzig-Halle, sondern aus ganz Deutschland. Jede Abschiebung reißt Menschen aus ihrem Leben und ist ein schrecklicher Akt staatlicher rassistischer Gewalt. Gerade bei Sammelabschiebungen in Chartermaschinen – fernab jeglicher Öffentlichkeit – gibt es kaum Schutz vor Misshandlungen und Menschenrechtsverletzungen.

Von der Sammelabschiebungen nach Pakistan am 26. April vom Flughafen München waren mindestens zwei Menschen aus Sachsen betroffen. Einer von ihnen lebte und arbeitete seit 5 Jahren in Leipzig und hätte gute Chancen gehabt, den sogenannten Chancen-Aufenthalt zu bekommen. Doch im Gegensatz zu anderen Bundesländern hat Sachsen keine sogenannte Vorgriffsregelung umgesetzt. Dies könnte Menschen schützen, für die die geplante Neuregelung eine klare Aufenthaltsperspektive eröffnet.

Dennoch scheint es, als ob die Behörden dem Gesetz zuvorkommen wollen. So beobachten wir derzeit eine verstärkte Abschiebeoffensive. Dem stellen wir uns entschieden entgegen.

Wir fordern Bewegungsfreiheit und Bleiberecht, statt geschlossener Grenzen und Abschiebungen! Lassen wir nicht zu, dass eine weitere Abschiebung im Stillen geschieht!

Wir freuen uns darauf, hoffentlich viele von euch am Montag zu sehen!

  • Montag, 06.06.2022
  • kleiner Wilhelm-Leuschner-Platz Leipzig
  • ab 16:00 Uhr

Link zur Veranstaltung: https://protestlej.wordpress.com/2022/06/03/protest-on-6th-june-22-stop-the-deportation-to-pakistan-and-everywhere/

Veranstaltende Gruppe: protest LEJ

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.